„Flätscher. Krawall im Kanal“ von Antje Szillat

» Gepostet am 2 Mrz, 2018 in Für junge Leser | Keine Kommentare

„Flätscher. Krawall im Kanal“ von Antje Szillat

Jannes (Klasse 3b der St. Luthard Grundschule Wissel und 3. Sieger im Vorlesewettbewerb) empfiehlt aus der Titelauswahl für die Aktion „Wir suchen den Lesekönig“ 2018 dieses Buch:

Antje Szillat
„Flätscher. Krawall im Kanal“
dtv junior, 10,95

„Das Stinktier Flätscher und sein Assistent, der Junge Theo, sind die besten Detektive der Stadt.
Sie haben einen neuen Fall, denn alle Tiere verschwinden auf seltsame Art und Weise. Flätscher und Theo haben schon einen Verdacht, dass der TÄter sich im Kanal versteckt.
Als sie dann im Kanal sind, geht Flätscher vor und stürzt in die Arme des Tierfängers. Er wird in einen Käfig gesperrt. Dank Theo kommt Flätscher wieder raus und der Tierfänger wird ohnmächtig. Als er dann wieder aufwacht, ist ein riesiges Orchester der Hinterhoftiere aufgebaut und alle haben ihre Instrumente mit dabei. Es geht los und Theo ist der Dirigent. Als die Instrumente verstummen, läuft der Tierfänger vor Angst laut schreiend weg.
Das Buch hat mir gut gefallen, weil es spannend ist!“

Und Thalia Haas (Klasse 3a, St. Antonius-Grundschule Hau) schreibt zu diesem Buch:
„Das Bucch ist der 2. Teil mit Stinktier-Detektiv Flätscher und seinem Assistenten Theo. Das Buch hat Antje Szillat geschrieben und Jan Birck hat die Bilder gemalt. Gedruckt hat das Buch der dtv junior Verlag. Ich habe das erste Buch nicht gelesen, aber es ist nicht schlimm. Ich brauche den ersten Teil nicht lesen, um das Buch zu verstehen. Ich fand das Buch sehr witzig, spannend und cool. Es geht in dem Buch um das Stinktier Flätscher, der sich mit seinem Assistenten auf die Suche nach den verschwundenen Tieren macht. Ein Tier nach dem anderen löst sich in Luft auf und als er bemerkte, dass seine Sekretärin Cloe auch verschwunden ist, schnappt er sich seine berühmte Stinkkanone und geht der Sache auf den Grund. Flätschers zuck-zuck-zuckende Spürnase führt die beiden runter zum Kanal um den Fall zu lösen.“

Auch Max Berk (Klasse 3b; St. Antonius Grundschule Hau) empfiehlt dieses Buch:
„Das Buch hat mir gut gefallen, weil es lustig und cool ist.
Das Buch ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren.
Das Buch lässt sich leicht lesen, weil leichte Wörter dabei sind.“

(Foto: Lorelies Christan, Niederrhein Nachrichten)