Lesekönig-Buchtipp: „Penny Pepper. Chaos in der Schule“ von Ulrike Rylance

» Gepostet am 9 Mrz, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Lesekönig-Buchtipp: „Penny Pepper. Chaos in der Schule“ von Ulrike Rylance

Für das Lesekönig-Projekt suchen die Drittklässler der beteiligten Grundschulen aus einer Titelauswahl fünf Bücher aus, die sie für den Wettbewerb lesen möchten. Wenn diese Bücher soviele junge Fürsprecher haben, können sie nur gut sein! Die Original-Empfehlungen der Schülerinnen und Schüler sind hier zu lesen:

Ulrike Rylance
„Penny Pepper. Chaos in der Schule“
dtv Junior

„Ich empfehle das Buch ‚Penny Pepper. Chaos in der Schule‘. In dem Buchgeht es umeine Veranstaltung in derSchule. Bei der Veranstaltung werden alle Auftritte sabotiert! Und das Fernseh-Team filmt die nicht gelungenen Auftritte. Im Buch kommen Tiere und Menschen vor, ein besonderes Tier ist ein Hund namens Dschastin. Der angeblich der beste Spürhund der Welt ist. Die drei Freundinnen von Penny sind Marie, Flora und Ida. Sie zusammen sind Detektive. Sie ermitteln, wer die Auftritte sabotiert hat. Ich fand am besten, als die Freundin von der Oma von Penny gerufen hat: ‚Lasst ihn rein!‘ als es auf der CD ‚Rumms!‘ gemacht hat, weil sie schwerhörig ist. Jeder, der Krimis mag, mag auch das Buch.“
Philip Freit (3b), St. Georg Grundschule Nütterden

„Ich heiße Greta und habe mir das Buch ‚Penny Pepper.Chaos in der Schule‘ ausgesucht, weil es sich sehr lustig und spannend angehört hat. Und das ist richtig. Denn es ist wirklich lustig und spannend.
Es geht um fünf Freunde und sie heißen Ida, Marie, Flora, Penny Pepper und der Hund Dschastin. Es sind eigentlich Detektive. An der Schule gibt es einen Talentwettbewerb und sogar das Fernsehen ist da! Aber an dem Tag läuft alles schief, denn es ist Sabotage im Spiel. Die Freunde wollen den Fall lösen.“
Greta Reinders (3a), St. Georg Grundschule Nütterden

Auch Finn, Henning, Leonie, Briana, Hannah, Maria, Roman, Kim, Aaron und Janna finden das Buch gut.“ „Das Buch handelt von vier Detektivinnen, von einem Fall und von der Talentshow. Das Buch ist lustig und spannend, schön, traurig und interessant und gut zu lesen.“