Für junge Leser

Der dritte Band der Potter-Reihe als Schmuckausgabe

Gepostet von am 6 Dez, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Der dritte Band der Potter-Reihe als Schmuckausgabe

Endlich ist er da: Der dritte Band „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ voller Dementoren, dem Fahrenden Ritter, der Karte des Herumtreibers und Harrys Patronus als vierfarbig illustrierte Schmuckausgabe.
Perfekt als Weihnachtsgeschenk oder auch für Zwischendurch!

„Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.“ (J.K. Rowling)

Tolle Mischung aus Lovestory, Geschichte und Fantasy…

Gepostet von am 21 Nov, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Tolle Mischung aus Lovestory, Geschichte und Fantasy…

Das Buch

Lauren James
„Forever again. Für alle Augenblicke wir“
Loewe Verlag, 384 S., ab 14J, 18.95 €

hat Antje Mülder (16 Jahre) für Euch gelesen und rezensiert:

„Das Buch ‚Forever again‘ ist eine tolle Mischung aus Lovestory, Geschichte und Fantasy.
Die geschichtlichen Aspekte werden durch die Lovestory der Hauptcharaktere Katy und Matt auf interessante Weise dargelegt. Das Buch spielt in verschiedenen Zeiten, was an manchen Stellen ein wenig verwirrend ist, jedoch erklärt sich das nach kurzer Zeit meist von selbst.
Die Briefe, Notizen und Karten veranschaulichen und untermalen das Geschriebene sehr gut und sorgen hier und da auch noch für einen Spaß. Das Ende ist leider sehr kurz gehalten und nur in zwei Internetartikeln beschrieben. Zudem verwirrt das letzte Kapitel auf Grund von mangelnder Erklärung ein wenig. Durch die Beschreibung des zweiten Bandes ‚Forever again – Wie oft du auch gehst‘, welche in dieser Ausgabe vorhanden ist, erklärt sich dies jedoch.
Alles in allem kann ich das Buch den Lesern, die diese Kombination aus Lovestory, Geschichte und ein wenig Fantasy lieben, nur empfehlen!“

Shadow Dragon: Die falsche Prinzessin

Gepostet von am 7 Okt, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Shadow Dragon: Die falsche Prinzessin

Als Kai, Kriegerin und Leibwächterin der königlichen Familie, als Prinzessin Noriko verkleidet in die Hauptstadt zur Krönung des neuen Kaisers reist, entbrennt ein stetig stärker werdender Konflikt in ihr:

Wer ist sie wirklich?
Wonach sehnt sie sich?
Wer will sie sein?

Anfangs verängstigt und erdrückt von der Last ihrer Aufgabe, giert sie bald mehr und mehr nach der Macht, die ihr vermeintlich zusteht. Bald kann sie kaum noch zwischen ihren eigene Gefühlen und denen der gespielten Prinzessin unterscheiden!

„Wer hat die Macht, kleine Kai?“, flüsterte der Shadow Dragon in meinem Kopf. „Der, der auf dem Thron sitzt, oder der, der das Schwert hält?“

Ein wundervoller und spannender Auftrakt in die Shadow Dragon Trilogie! ab 14 Jahren (A.Latos)

Band 2: „Der dunkle Thron“ erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2018
Band 3: „Die wahre Kaiserin“ erscheint voraussichtlich im Herbst 2018

Otts, Kristin Briana: Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin
978-3-7891-0844-0
Oetinger Verlag
Preis: 18,99€

Der Winter der schwarzen Rosen

Gepostet von am 6 Okt, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Der Winter der schwarzen Rosen

Jetzt als Taschenbuch!

Eine berührende, mit sanfter Stimme erzählte Geschichte voller Melancholie und Spannung über zwei Schwestern im Kampf um ihr jeweiliges Glück, deren starkes Band zueinander das Schicksal zu zerreißen droht.

Auch wenn beide Schwestern unterschiedlicher nicht sein könnten, gibt es nie bloß Schwarz oder Weiß. Die Geschichte ist voller Gefühl, innerer Konflikte, Verzweiflung, Magie und Liebe.
Ein großartiges und erwachsenes Märchen!

Ein Muss für die kommende Herbst-/Winterzeit! (A.Latos)

ab 14 Jahren

Blazon, Nina: Der Winter der schwarzen Rosen
9783570311776
cbt-Verlag
Preis: 9,99€

„Propeller-Opa“ von David Walliams

Gepostet von am 1 Okt, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

„Propeller-Opa“ von David Walliams

David Walliams
„Propeller-Opa“
Rowohlt Verlag, 464 Seiten,
ab 10, 14,99 €
erscheint am 20. Oktober 2017

Das Buch „Propeller-Opa“ hat unser Testleser Johannes (12 J.) für Euch schon einmal gelesen. Hier seine Buch-Rezension:

„In dem Buch „Propelleropa“ geht es um einen alten Opa, der früher im Krieg Flugzeug geflogen ist. Jetzt wird er aber älter, und denkt dass er noch immer im Krieg ist. Nur sein Neffe weiß, wie man mit ihm reden kann. Eines Tages wird es seinen Eltern aber zuviel, und er kommt in das Altenheim „Twilight Towers“. Die Aufseherin dort ist aber sehr böse, und will das Geld von den alten Leuten klauen. Zusammen mit seinem Opa heckt Jack einen Plan aus wie er mit den anderen Senioren ausbrechen kann. Als sie aus dem Heim ausgebrochen sind, unternimmt Jack mit seinem Opa noch einen Ausflug in das Museum, und fliegt mit der Spitfire, dem besten aller Flugzeuge weg in die Luft. Jack springt noch mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug, aber sein Opa wurde nie wieder gesehen. Man sagt, dass er in die Luft gestiegen sei, bis er sogar auf dem Radar verschwunden war. Am Ende gibt es aber noch eine Überraschung, aber wer das wissen will, muss das Buch aber selbst lesen!
Ich fand das Buch witzig, da der Opa dachte dass er noch im Krieg war, wodurch es einige komische Stellen gab, und er deshalb einmal sogar ins Museum zur Spitfire eingebrochen ist. Am Ende werden auch noch einige Wörter erklärt, zum Beispiel Royal Air Force.
Das Buch ist empfehlenswert für 9 bis 12 jährige. Für jüngere Kinder ist es vielleicht etwas lang (um die 450 Seiten) aber es gibt ja auch noch tolle Eltern die vorlesen können.“


Willibrordschüler treffen „Rocco Randale“ – Eckard Erdmann liest am Vorlesetag 2017

Gepostet von am 1 Okt, 2017 in Aktuell, Für junge Leser, Veranstaltung | Keine Kommentare

Willibrordschüler treffen „Rocco Randale“ – Eckard Erdmann liest am Vorlesetag 2017

Mit zwei Schul-Vorlese-Aktionen beteiligen wir uns in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag 2017.

Am 17. November kommen von 9.30 bis 11.30 Uhr zu uns rund 70 Schüler der 3. Klassen der Willibrordschule Kleve und lauschen jeweils einer Geschichte aus „Rocco Randale. Flohzirkus mit Würstchen“ von Alan Mac Donald, ausgesucht und gelesen von Buchhändler Eckard Erdmann.

Zwischen 10 und 11 Uhr liest Sigrun Hintzen für eine Schülergruppe in der St. Michael Grundschule Reichswalde vor.

Wir freuen uns über die Anfrage und das Interesse der beiden Schulen an einer Vorleseaktion zu diesem Anlass!

Am Abgrund des Himmels

Gepostet von am 30 Sep, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Am Abgrund des Himmels

Er, ein Gestaltwandler – Sie, ein Mensch.
Eine Liebe, die nicht sein darf.
Ist sie zum Scheitern verurteilt?

Ein Roman voller Tragik und Leidenschaft, von ungeahnten Kräften und darüber, ob wahre Liebe wirklich alle Abgründe überwinden kann oder ob es doch so etwas wie Schicksal und Vorherbestimmung gibt. (A.Latos)

ab 14 Jahren

Pashley, Sue-Ellen: Am Abgrund des Himmels
978-3-407-74923-9
Gulliver Verlag
Preis: 16,95€

The Hate U Give

Gepostet von am 30 Sep, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

The Hate U Give

„Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet.“ (cbt)

Ein Buch, das einem die Augen öffnet und zum Nachdenken anregt.
Ein Buch mit tiefer Bedeutung und eindringender Botschaft.
Ein Statement gegen Rassismus!
„Leider“ wirkt dieser Roman nur allzu realistisch… ab 14 J.

(Anette Latos)

Thomas, Angie: The Hate U Give
978-3-570-16482-2
Verlag: cbt
Preis: 17,99€

Hannah empfiehlt „Der Sommer als Chad ging und Daisy kam“

Gepostet von am 20 Sep, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Hannah empfiehlt „Der Sommer als Chad ging und Daisy kam“

Jennifer Gooch Hummer
„Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam“
Carlsen Verlag, TB, 352 S.,
ab 12 J., 7,99 €

Testleserin Hannah (18 J.) schreibt uns aus den USA diese Buch-Rezension:

„Das Leben der 13 jährigen Apron ist ein einziges Auf und Ab. Sie kommt selbst nur schwer über den Tod ihrer Mutter hinweg und – als ob das nicht schon genug wäre, wendet sich ihre beste Freundin Bennie auch noch von ihr ab. Es scheint ein langer und grausamer Sommer zu werden, doch dann lernt Apron Mike und Chad kennen. Das Paar versucht ihr in der schweren Zeit bei Seite zu stehen und bietet ihr einen Job im Blumenladen an, den sie dankbar annimmt. Der Laden wird für sie zu einem neuen Zufluchtsort und zu einem zu Hause das sie seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr hat. Hier kann sie sich vor dem Biest von einer Stiefmutter verstecken, kann vergessen, was sie bedrückt und sich dem widmen, was sie glücklich macht. Doch wie alles in Aprons Leben, hält auch dieses Glück nicht lange an, denn Chad ist krank, todkrank.

Die Geschichte von Apron und dem Sommer der für sie alles verändert, hat mich sehr berührt. Einmal mehr wird einem in diesem Buch klar wie viel Glück man selbst mit seinem Leben hat und wie froh man darüber sein sollte, dass man in einer intakten und gesunden Familie aufwachsen darf. Dieses Buch hält einem vor Augen, wie wichtig Freundschaft, aber auch Familie und Zusammenhalt in dem Leben von jedem von uns sind. Es wird jedoch auch die Vergänglichkeit des Lebens gezeigt und dass wir nie etwas für selbstverständlich halten sollten. Das Buch eignet sich somit für eine breite Altersspanne, denn sowohl als Jugendlicher, als auch als Erwachsener lernt man sehr viel von Apron und man reflektiert seine eigene Kindheit durch sie.

Ich selbst kann dieses Buch nur empfehlen. Die ganze Zeit über liest man es mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge und es regt einen zum Nachdenken an. Wie wäre ich mit so etwas umgegangen? Wäre ich so stark wie Apron gewesen, oder hätte ich nicht die gleiche Stärke besessen?
Der einzige Kritikpunkt für mich an dem Buch war der Schreibstil der Autorin. Einerseits fand ich ihren humorvollen Ton sehr gut, der dieses bedrückende Thema sehr aufgelockert hat, andererseits merkte man deutlich, dass Jennifer Gooch ursprünglich Drehbuchautorin ist. Dieses Buch ist anders als alles, was ich zuvor gelesen habe, auf eine gute, aber manchmal auch auf eine bisschen verwirrende Art und Weise.

Als Fazit kann ich aber festhalten, wenn ihr eine gute Lektüre braucht, die euch zum Nachdenken anregen soll, die euch gleichzeitig aber auch ein gutes Gefühl vermitteln soll, dann solltet ihr dieses Buch unbedingt lesen!“

Die Attentäter

Gepostet von am 18 Sep, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Die Attentäter

Wenn aus Kindheitsfreundschaft Liebe und aus Liebe Feindschaft wird:
Ein beklemmender Blick in die Abgründe des Terrorismus in der sanften, fast schon märchenhaften Sprache von Antonia Michaelis.
Ein Buch, bei dem man den Atem anhält… kurz innehält… und realisiert, dass wir in genau so einer Zeit leben. Schockierend und bezaubernd zugleich. (A.Latos)

Ab 16 Jahren

Michaelis, Antonia
978-3-7891-0456-5
Oetinger Verlag
Preis: 19,99€