Niederländischer Literaturherbst (3): Gerbrand Bakker

» Gepostet am 14 Jul, 2016 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Niederländischer Literaturherbst (3): Gerbrand Bakker

Niederländischer Literaturherbst
des WDR-Regionalbüros Kleve/Den Haag

Donnerstag, 29. September 2016
19.30 Uhr, Museum Kurhaus Kleve
Gerbrand Bakker (geb. 1962 in Wieringerwaard/NL) liest aus seinem Buch „Jasper und sein Knecht“:

„Ein erfolgreicher niederländischer Romanautor kauft ein altes Haus in der Eifel und lässt sich dort mit seinem Hund Jasper nieder. Die Holzöfen ziehen bei Nieselregen schlecht; den Pansen, den der jagende Nachbar für Jasper vorbeibringt, riecht man im ganzen Haus; der Hund ist von ähnlich schwierigem Charakter wie sein Herr, der sich als »von Natur aus depressiv« beschreibt.
Warum einen das alles so in den Bann zieht, dass man nicht mehr aufhören möchte zu lesen? Weil Gerbrand Bakker seine Aufzeichnungen subtil verknüpft mit den Erinnerungen an früher, an Opa Bakker und den Bauernhof der Eltern, den verunglückten kleinen Bruder, berufliche Wege und Irrwege, schräge und erhebende Preisverleihungen. Und weil er ein Meister im Einfangen von Stimmungsnuancen ist.
Entschleunigend und weise, ohne zu belehren: Gerbrand Bakker schreibt über ein Jahr in der Eifel, über ein Jahr im Leben eines Mannes, der in Romanen wie ‚Oben ist es still‘ die Seelen der Menschen auslotet und sich nun einen Blick ins eigene innere Erleben erlaubt – mit packender Ehrlichkeit und unschlagbar trockenem Humor.“ (Suhrkamp Verlag)

Moderation & Interview: Ludger Kazmierczak, WDR-Niederlande-Korrespondent, Leiter WDR-Büro

Eintritt: 7 €

(Foto: Eijmer Wieldraaijer)