Nigel Slater „Greenfeast. Herbst/Winter“

» Gepostet am 6 Nov, 2020 in Tipps | Keine Kommentare

Nigel Slater „Greenfeast. Herbst/Winter“

Ab Herbstbeginn sehnen wir uns nach Nahrung, die sowohl verwöhnend als auch wärmend, gehaltvoll und zutiefst befriedigend ist. Essen, das uns bei dem nasskalten Wetter gesund hält und für gute Laune sorgt. ›Greenfeast. Herbst/Winter‹ enthält über 110 einfache vegetarische Rezepte, die meist in unter 30 Minuten zubereitet sind. Wärmende Suppen wie die mit Tahin, Sesam und Butternuss-Kürbis oder köstliche Crumbles aus Porree, Tomate und Pecorino. Die abwechslungsreichen Gerichte feiern wie in ›Greenfeast. Frühling/Sommer‹ die pflanzliche Küche: Simpler Blätterteig gefüllt mit Käse und Gemüse, eine herzhafte Tarte aus Schalotten, Äpfeln und Parmesan, sanfte Polenta mit Knoblauch und Champignons, feurige Udon-Nudeln mit Tomaten und Chili, cremiger Milchreis mit Rosenwasser und Aprikosen machen richtig Lust auf die kalte Jahreszeit. (Dumont Verlag)

„Welches Gemüse esse ich heute? Das 2. kleine Buch der „grünen“ Küche. Der geniale Journalist und Koch aus England mit 110 vegetarischen Rezepten zur Jahreszeit….(und während man auf dem Herd mit Gemüse zaubert, schmort im Ofen die Hirschkeule ;-).“ Eckard Erdmann, Chefgourmet der Buchhandlung Hintzen

Nigel Slater, Greenfeast: Herbst/Winter, 320 Seiten, 106 farb. Abb., 44 s/w Abb, 28 €