„Propeller-Opa“ von David Walliams

» Gepostet am 1 Okt, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

„Propeller-Opa“ von David Walliams

David Walliams
„Propeller-Opa“
Rowohlt Verlag, 464 Seiten,
ab 10, 14,99 €
erscheint am 20. Oktober 2017

Das Buch „Propeller-Opa“ hat unser Testleser Johannes (12 J.) für Euch schon einmal gelesen. Hier seine Buch-Rezension:

„In dem Buch „Propelleropa“ geht es um einen alten Opa, der früher im Krieg Flugzeug geflogen ist. Jetzt wird er aber älter, und denkt dass er noch immer im Krieg ist. Nur sein Neffe weiß, wie man mit ihm reden kann. Eines Tages wird es seinen Eltern aber zuviel, und er kommt in das Altenheim „Twilight Towers“. Die Aufseherin dort ist aber sehr böse, und will das Geld von den alten Leuten klauen. Zusammen mit seinem Opa heckt Jack einen Plan aus wie er mit den anderen Senioren ausbrechen kann. Als sie aus dem Heim ausgebrochen sind, unternimmt Jack mit seinem Opa noch einen Ausflug in das Museum, und fliegt mit der Spitfire, dem besten aller Flugzeuge weg in die Luft. Jack springt noch mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug, aber sein Opa wurde nie wieder gesehen. Man sagt, dass er in die Luft gestiegen sei, bis er sogar auf dem Radar verschwunden war. Am Ende gibt es aber noch eine Überraschung, aber wer das wissen will, muss das Buch aber selbst lesen!
Ich fand das Buch witzig, da der Opa dachte dass er noch im Krieg war, wodurch es einige komische Stellen gab, und er deshalb einmal sogar ins Museum zur Spitfire eingebrochen ist. Am Ende werden auch noch einige Wörter erklärt, zum Beispiel Royal Air Force.
Das Buch ist empfehlenswert für 9 bis 12 jährige. Für jüngere Kinder ist es vielleicht etwas lang (um die 450 Seiten) aber es gibt ja auch noch tolle Eltern die vorlesen können.“