Sebastião Salgado erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019

» Gepostet am 20 Okt, 2019 in Aktuell, Tipps | Keine Kommentare

Sebastião Salgado erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019

Der brasilianische Fotograf, Fotoreporter und Umweltaktivist Sebastião Salgado erhält in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Wim Wenders hielt die beeindruckende Laudatio.

„Klimawandel, Naturkatastrophen, Migration, Arbeitsbedingungen: Es sind die großen Themen dieser Zeit, die Folgen der Globalisierung, die Sebastião Salgado in seinen Bildern bearbeitet“, so begründet Börsenverein-Vorsteher Heinrich Riethmüller die Wahl dieses großartigen wie bescheidenen Preisträgers.

„Wir haben einen wunderschönen Planeten − den wir schützen und auf dem wir Gesundheit und Reichtum gerecht verteilen müssen“ sagt Salgado.
Von vielen Krisenherden dieser Welt hat er mit der Kamera Zeugnis abgelegt − darunter Kriege und Völkermorde in Burundi, Ruanda, im ehemaligen Jugoslawien. Salgado galt eine Zeit lang als vermisst, hatte Alpträume, wurde krank: „Trotzdem musste ich diese Aufnahmen machen.“ Hoffnung in die Menschheit, in die Zukunft habe er damals nicht mehr gehabt, gestand der Fotograf.
Heute widmet er sich in einem Tal im Amazonasgebiet, auf einer Farm der Familie, zusammen mit seiner Frau Lelia und seinem Instituto Terra einem großen Wiederaufforstungsprojekt. Nahezu 2,5 Millionen Bäume wurden hier neu gepflanzt, bei weiteren Renaturierungsprojekten und Schulungen für die Landwirtschaft arbeitet Salgado unter anderem mit der Förderbank KfW zusammen. „Die Erde erholt sich wieder, die Tierwelt auch“, berichtete er. Termiten, Jaguare, Affen: Jede Spezies sei genauso wichtig wie der Mensch, viele davon seien durch die Aufforstung in das Gebiet zurückgekehrt: „Das hat auch meine Hoffnung zurückgebracht. Der Planet wird in jedem Fall überleben − es kann nur sein, dass er den Menschen dafür einfach rausschmeißt.“

Buch-Tipps:

Sebastião Salgado mit Isabelle Francq: Mein Land, unsere Erde. Nagel & Kimche, 2019, 22 €

Sebastião Salgado: Africa, Taschen Verlag, 2007, 60 €

Sebastião Salgado: Exodus, Taschen Verlag, 2016, 50 €

Sebastião Salgado: Gold, Taschen Verlag, 2019, 50 €

Sebastião Salgado: Genesis, Taschen Verlag, 2019, 60 €

Foto: (c) Tobias Bohm, Quelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels