Sibylla Merian im Bilderbuch – zum 100. Todestag der Naturforscherin und Künstlerin

» Gepostet am 13 Jan, 2017 in Für junge Leser | Keine Kommentare

Sibylla Merian im Bilderbuch – zum 100. Todestag der Naturforscherin und Künstlerin

Benita Roth
Sibylla und der Tulpenraub

Die wilde Kindheit von Maria Sibylla Merian
ISBN 978-3-86502-387-2
gebunden, 24 Seiten , komplett illustriert
14,95 EUR

„Maria Sibylla ist anders als die anderen Kinder. Sie forscht, malt, gräbt in der Erde und findet überall Dinge, die die Großen „Ungeziefer“ nennen. Doch wenn sie Kokons und Falter erkundet oder Tausendfüßler und Blumen in Aquarellen festhält, eröffnet sich für Sibylla eine magische Welt. Als eines Nachts ein unbekannter Duft sie dazu bringt, die teuren Tulpen in Nachbars Garten auszugraben, wird die junge „Diebin“ gestellt. Muss Sibylla nun das Forschen und Malen beenden?“ (Verlag Seemann Henschel)

Zum 100. Todestag der besonderen Naurforscherin und Künstlerin von Blumen- und Insektenabbildungen gibt der Seemann-Verlag ein wunderbares Bilderbuch heraus – wie auch schon eines über die Künstlerin Louise Bourgeois. Sibylle Merian starb im Januar 1717 verarmt in Amsterdam. Sie hatte alle ihren erfolgreich erwirtschafteten Gewinn in ihre Bücher gesteckt.