Unsere Buchhandlung zu Corona-Zeiten:

»Gepostet am 28 Mrz, 2021 | Keine Kommentare

+Eilmeldung+Eilmeldung+Eilmeldung+Eilmeldung+

Wir sind wieder für Sie da mit geöffneten Türen!

Das Klever Ordnungsamt hat uns gerade bestätigt, dass der Buchhandel – entgegen einer NRW-Klage aber in Anlehnung an die Vorschriften der bundesweiten Notbremse – öffnen darf!

Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden sich nun im Laden wieder umschauen und die Bücher des Frühjahrs erkunden dürfen.

Selbstverständlich gilt weiter die CoronaSchutzVerordnung:

Wir halten uns streng an die Vorgaben

o dass nur ein Kunde pro 40 qm im Laden sein darf

o an die Abstandsregeln von mindestens 1,5 m zum nächsten Kunden oder Mitarbeiter

o an das Tragen einer medinischen bzw. FFP2-Maske und

o an die Datenerhebung für eine eventuelle Rückverfolgung.

Außerdem lassen wir BuchhändlerInnen uns mindestens zweimal die Woche testen.

Herzlich willkommen also!

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9.30 – 18 Uhr, Sa. 9.30 – 14 Uhr

Bestellungen sind

o telefonisch 02821-26655

o per Fax 02821-23973

o per mail info@hintzen-buch.de

o und über WhatsApp 0151-70828904

möglich. Und auch über unseren Online-Shop, hier auch mit Abholung im Laden, was Ihnen das Porto erspart.

Wir danken allen unseren Kunden für jede Bestellung, für Treue und Verbundenheit in diesen besonderen Zeiten!

Bleiben Sie gesund!

mehr

Leider doch abgesagt: Lesung mit Karin Kalisa aus „Radio Activity“

»Gepostet am 20 Jan, 2020 | Keine Kommentare

Nach langen Überlegungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir unter den geltenden Corona-Vorschriften im Museum Kurhaus mit nur ganz wenig Publikum diese Lesung der aus Berlin anreisenden Autorin nicht sinngebend durchführen können. Schweren Herzens haben wir uns darum für eine Absage entschieden.

Wer schon eine Karte erworben hatte, kann sich an der jeweiligen Vorverkaufsstelle das Eintrittsgeld erstatten lassen – oder dieses für den Freundeskreis Museum Kurhaus spenden.

Wir danken allen für Verständnis und Geduld!

12 € VVK / VVK: Museum Kurhaus, Buchhandlung Hintzen

Karin Kalisa hätte aus ihrem aktuellen Roman gelesen und mit Ludger Kazmierczak/WDR gesprochen:

„Eine Sprache finden für das, was verschwiegen wird, zuhören, ganz Ohr sein für das, was sich nicht leicht und laut sagen lässt“, so benennt Karin Kalisa das Hauptanliegen ihres neuen Buches. „Radio Activity“ (C.H.Beck Verlag) ist ihr zweiter Roman, er ist vielschichtig und der Titel mehrdeutig.

Kalisas junge Protagonistin kehrt zurück in eine heimatliche Küstenstadt. Unter ihrem Piratennamen „Holly Gomightly“ macht sie dort mit zwei jungen Wegbegleitern Radio, muss sich aber auch von ihrer sterbenden Mutter verabschieden, erfährt dabei ein Geheimnis und macht sich bald auf die schwere Suche nach Gerechtigkeit. Es gibt viel zu tun und auch viel „Versehrung“ in dieser Geschichte. Dazu einen Sound-Track, Zynismus von Worten, aber auch einen tiefen Glauben an die Menschlichkeit.  Radio-Aktivität geschieht auf mehreren Erzählebenen, privat, sozial, politisch, zwischen Sprechen und Schweigen, mit Wirkung in die Zukunft. Die drei Kapitel „ON“, „STAY“ und „OFF“ sind ein Balanceakt zwischen Rache, Mut, Besinnung, Aufbruch, Justiz und zivilem Ungehorsam.

Karin Kalisa erzählt leichtfüßig, aber mit bestechender Sprache und anhand eigenwilliger Charaktere von Freundschaft, der Lust am Radiomachen, dem Gestaltungswillen junger Menschen,  von juristischen Regelungen, vor allem aber von einem brisanten Kampf gegen Verjährung, für Vegeltung und Vergebung.

Karin Kalisa studierte Japanologie, Asienwissenschaften und Sprachphilosophie und lebt nach Stationen in Tokyo und Wien in Berlin. Ihr Debüt-Roman „Sungs Laden“ war ein Bestseller-Erfolg und wurde in mehreren Sprachen übersetzt.

Für Karin Kalisa ist Radio höchst lebendig, ein Mittel von Information und Teilhabe, sie hat eine ausgeprägte Schwäche für’s Radiohören und ihren immer mitreisenden Weltempfänger. Darum moderiert die Lesung kein anderer als Ludger Kazmierczak (WDR Kleve).

– eine Veranstaltung der Buchhandlung Hintzen und des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V., mit freundlicher Unterstützung des C.H. Beck Verlags –

mehr

Hokus Pokus Kerzenständer

»Gepostet am 16 Sep, 2021 | Keine Kommentare

Gembri, Kira
„Die Schule der Wunderdinge – Hokus Pokus Kerzenständer“
 
Band 1 der magischen Kinderbuchreihe ab 8
ISBN: 978-3-401-60574-6
Arena Verlag
GEB        12.00 EUR       


Diese Schule ist wahrlich wirbelig-wundervoll!

„Mathilda genannt Tilli zieht in eine Stadt, die komplett grau ist. Auch die Schule ist voll langweilig bis sie die Hausmeisterin Wilma kennenlernt. Wilma entführt Tilli in das Reich der Wunderdinge. Als sie zwei Tage später mit ein paar anderen Kindern wieder dorthin kommt, teilt Wilma jedem Kind ein Wunderding zu, auf das es zwei Tage lang aufpassen muss. Ab da kommt Tilli die Stadt nicht mehr ganz so grau vor und es beginnt ein spannendes Abenteuer.

Das Buch ist für Kinder geeignet, die schon etwas länger in der Schule sind und enthält viel Fantasie.

Mir hat besonders gut gefallen, dass Tillis Wunderding coole Sachen kann.“

Unsere Testleserin Louise (10 J.)

mehr

Elsa von Brabant und ihre Bücher fahren mit!

»Gepostet am 13 Sep, 2021 | Keine Kommentare

Nur wo Hintzen draufsteht, ist auch Hintzen drin 😉!

In echter Präzisionsarbeit hat Tim Tripp von DRUCKWERK Kleve unseren roten Flitzer zu einem schicken Lieferwagen umgezaubert. Den Service vom Entwurf bis zur Ausführung können wir einfach nur empfehlen!

Endlich lässt Elsa nicht nur auf unseren Gutscheinen sondern auch im Klever Straßenverkehr ihre Bücher vom Stapel, und Lohengrin fährt auch mit 📚📖🚗. Gefällt uns!

mehr

Neue hintzen-WhatsApp-Nr.!

»Gepostet am 31 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Nach dem Diebstahl unseres WhatsApp-Handys im Laden haben wir jetzt einen neuen WhatsApp-Account, und zwar über unsere Geschäfts-Telefonnummer:

0282126655

So muss man sich jetzt nur noch eine Tel.-Nr. einspeichern oder merken!

Die Daten des alten Accounts können nicht in falsche Hände geraten (zumal Diebe als erstes immer die Sim-Karte entfernen und wegwerfen, damit keine Ortung möglich ist). Der bisherige Whats-App-Account ist gelöscht und die Tel.-Nr. ist deaktiv.

Wir entschuldigen uns für alle durch die Unterbrechung verloren gegangenen Anfragen oder Bestellungen und danken für Ihre Geduld!

Ihr Matthias Hintzen

mehr

Drittes Schilfrohr links

»Gepostet am 13 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Ludwig, Sabine:
„Drittes Schilfrohr links – Geschichten vom Seerosenteich“
 
ISBN: 978-3-570-17894-2
cbj Verlag
GEB       15.00 EUR
ab 6 J.

Auch Claras Bruder Henry (noch 6J.) war (zusammen mit seiner Mutter?^^) fleißig:

„Schönes lehrreiches Buch über die verschiedenen Bewohner des Seerosenteichs.

In 11 abenteuerlichen Geschichten begleitet man die diversen Froscharten, Lurche, Molche, ein Entenpaar, ein Karpfen, eine Libelle und einen Storch durch das ganze Jahr.

Ich fand das Buch sehr schön anzuschauen, da es viele bunte Bilder hat.

Toll fand ich, dass man nebenbei viel über die verschiedenen Merkmale der Frösche und der anderen Tiere lernt. Den fiesen amerikanischen Ochsenfrosch, der in Europa nicht einheimisch ist, vertreiben die Seerosenbewohner mit Hilfe des Storches schnell. Denn der frisst ihnen die Nahrung auf, da er ein Allesfresser ist.

Drei Geschichten sind ganz schön aufregend und daher nicht unbedingt als Gute Nacht Geschichte für jüngere Kinder geeignet.“

mehr

Das Universum ist verdammt groß und supermystisch

»Gepostet am 13 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Krusche, Lisa
„Das Universum ist verdammt groß und supermystisch“  

ISBN: 978-3-407-75600-8
Beltz Verlag
GEB        13.00 EUR      
ab 10 J.

Clara (12J.) legt ein ordentliches Tempo hin und hat hier schon die nächste Rezension! Wir sagen Danke 🙂

„Ein schönes, lustiges und schräges, mutmachendes Buch mit Happy End?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist aus der Ich-Perspektive von Gustav geschrieben und an vielen Stellen sehr witzig.

Es beginnt damit, dass Gustav eine Wasserpflanze statt eines Hundes geschenkt bekommt. Er gibt ihr den Namen Agatha und mit redet er und sie redet mit ihm. Dadurch entstehen viele komische Unterhaltungen. Aber auch sonst gibt es viele lustige Stellen.

 Manchmal braucht es eine mutige, verrückte „selbsternannte Detektivin“ wie Charles, die einen schüchternen Jungen wie Gustav aus der Träumerei in das wahre Abenteuer und sein Trübsal blasenden Opa aus dem Altersheim holt. So machen sie sich in einem VW- Bus auf die Suche nach Gustav´s Vater und erleben wilde Abenteuer.

Auf jeden Fall lesenswert für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die an die mystische Macht des Universums glauben, auch wenn es manchmal anders kommt als man denkt :-).“

mehr

Freddy Sidebottoms absolut peinliche Welt

»Gepostet am 2 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Patterson, Rebecca
„Freddy Sidebottoms absolut peinliche Welt“
 
ISBN: 978-3-407-81001-4
Beltz Verlag
GEB        13.00 EUR      
ab 8 J. 

Wir haben zwei neue, frischgebackene Testleser! *hurray*

Einer davon ist der (noch) 6-jährige Henry. Seine Schwester Clara (12 J.) hat ihm ein wenig bei dieser tollen Rezension geholfen 😉 :


„Ein spaßiges Buch für Zwischendurch.

Wenn man sich erstmal an die englischen Namen gewöhnt hat, liest sich das Buch gut und es ist kurzweilig. Es ist lebhaft und lustig geschrieben und die passenden Bilder veranschaulichen die peinlichen Fettnäpfchen-Situationen von Freddy sehr gut.

Mit Freddy muss man einfach mitleiden, da ihm so einige Missgeschicke passieren. Eben echte „Fredster“ wie es seine Klasse nennt. Am witzigsten fand ich den Ausflug in den Zoo, wo Freddy in den Teich des Affengehege stürzt und die ihm auf dem Kopf machen.“

mehr

Pandekraska Pampernella

»Gepostet am 2 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Drvenkar, Zoran
„Pandekraska Pampernella“  
Zeichnungen: Baltscheit, Martin
ISBN: 978-3-407-75827-9
Beltz Verlag
GEB        14.95 EUR
ab 10 J.

Wir haben zwei neue, frischgebackene Testleser! *hurray*

Eine davon ist die 12-jährige Clara. Und hier kommt ihre erste, richtig tolle Rezension. Wir freuen uns auf mehr 🙂 :


„Ein supertolles Buch für Mädchen!

Zu Beginn des Buches ist Pandekraska Pampernella sehr unsympathisch und zeigt das Bild einer typischen verwöhnten und eigenwilligen Prinzessin mit außergewöhnlichem Namen.

Im Laufe der Geschichte wird sie liebenswert und man fiebert mit, ob es mit dem Finden eine Freundin klappt. Denn ihre Erzfeindin versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern.

Ich fand die zwei Erzählperspektiven total großartig. Denn einmal berichtet ihr persönlicher Chronist die Geschichte und dann hat man auch Einblicke in das Tagebuch der Pandekraska Pampernella.

Es ist eine Mischung aus viel spannenden Abenteuern, Freundschaften, ein Minimum an Liebeskummer und ein bisschen Glamourmärchen einer sehr modernen Prinzessin.

Ich hoffe, dass es bald eine Fortsetzung gibt.“

mehr