Veranstaltungen

Vorlesewettbewerb! – Regionalentscheid für den Nordkreis Kleve 2017

Gepostet von am 6 Feb, 2017 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Vorlesewettbewerb! – Regionalentscheid für den Nordkreis Kleve 2017

Der Vorlesewettbewerb in diesem Schuljahr geht weiter! Ein Dutzend Schulsieger aus dem Nordkreis Kleve tritt zur nächsten Vorleserunde, dem Regionalentscheid, an. Zu diesem lädt unsere Buchhandlung am

Donnerstag, den 16. Februar, 16 Uhr, in das Klever Kolpinghaus

ein. Die jungen Vorlesetalente aus 6. Klassen von Gymnasien, Real- und Gesamtschulen kommen aus Goch, Rees, Kalkar, Emmerich, Bedburg-Hau und Kleve. Sie sind im Grunde alle schon Sieger, denn sie haben ihre Vorlesekunst Ende des Vorjahres in ihren Klassen und Schulen bereits unter Beweis gestellt.
Nun treten sie mit einem neuen, selbst ausgewählten Text erneut an und müssen sich auch mit dem Lesen eines fremden Textes beweisen. Die jungen Lese-Profis haben sich Textstellen aus Michael Endes „Wunschpunsch“, den „Drei ???“, Harry Potter aber auch aus dem Klassiker „Onkel Toms Hütte“ ausgesucht, sie lesen von zauberhaften Schwestern, Lehrern, die in die Luft gehen, und aus dem „gruseligsten Buch aller Zeiten“.

Die Wettbewerbs-Jury ist kompetent besetzt, und zwar mit

o Dr. Claudia Gronewald (Kulturredakteurin),
o Yvonne Struck (Jugendbuchautorin),
o Jens Neumann (Leiter der Stadtbücherei Kleve),
o Wolfgang Paterok (Leiter des Klever XOX-Theaters, Deutschlehrer i.R.)

Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Wer als Sieger/in aus diesem spannenden Lesewettstreit hervorgeht, nimmt im Frühjahr dann am Bezirksentscheid teil.
Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels unter Schirrmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt. Er lenkt öffentliche Aufmerksamkeit auf das Kulturgut Buch und die Bedeutung von Lesekompetenz. Jährlich nehmen bundesweit rund 600.000 Kinder an dem Wettbewerb teil. Etappen führen über Bezirks- und Länderebene bis hin zum Bundesentscheid im Sommer. Die über 600 Regionalwettbewerbe werden jeweils von örtlichen Buchhandlungen und Bibliotheken organisiert.
Der Regionalentscheid in Kleve ist öffentlich, Publikum willkommen und der Eintritt frei!
Informationen auch auf www.vorlesewettbewerb.de.

Robert Nippoldt & Trio Größenwahn: „Ein rätselhafter Schimmer“

Gepostet von am 24 Jan, 2017 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Robert Nippoldt & Trio Größenwahn: „Ein rätselhafter Schimmer“

11. März 2017, 20 Uhr Stadthalle Kleve
Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn
EIN RÄTSELHAFTER SCHIMMER
Das Berlin der 20er in einer poetischen Amüsier-Schau!

Künstler trifft Trio. Mit Live-Zeichnungen, Gassenhauern und Chansons von Marlene Dietrich, Friedrich Holländer, der Dreigroschenoper bis hin zu den Comedian Harmonists nehmen Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn Sie mit auf eine bild- und tongewaltige Zeitreise.
Eine lockende Stimme, ein flotter Bass, ein swingendes Klavier. Das ist Musik, zu der die Füße tanzen wollen – so auch die Pinsel! Und das tun sie tatsächlich: Live vor den Augen der verblüfften Zuschauer zaubern sie im Takt ein ebenfalls ausgelassen tanzendes Paar auf die weiße Leinwand.
Die Pinsel werden virtuos geführt von Robert Nippoldt und sind nicht die einzigen Zeichenwerkzeuge, die in diesem besonderen Zusammenspiel von Musik und Kunst ihren Auftritt haben. Mit Kreide, Bleistift und Tusche wird in wenigen Augenblicken das Berliner Stadtschloss wieder aufgebaut und die Gedächtniskirche bekommt ihr Dach zurück. Dank Kamera und Groß-Projektion sind die Zuschauer ganz nah dran – an jedem Strich, den die Künstlerhand mit lässiger Eleganz zu Papier bringt.
Dabei sind die während der Schau an die Leinwand projizierten Zeichnungen nur ein Teil des vielfältigen Repertoires. Eindrucksvoll entsteht – in perfekter Symbiose von Ton, Schauspiel und Bild – eine Scherenschnitt-Inszenierung der brechtschen Seeräuber-Jenny. Die Comedian Harmonists zerlegen in sicht- und hörbarer Ekstase einen Konzertflügel. Man flaniert wachen Auges durch die Hauptstadt und mit einer Slapstick-Nummer wird den Anfängen des Tonfilms gehuldigt. Erstaunlich auch, wie man in nur drei Minuten sämtliche Kanzler der Weimarer Republik kennenlernen kann.
Das alles wird belebt, kommentiert und inspiriert durch die drei fabelhaften Musiker des Trio Größenwahn, die mit Verve und Humor den Klassikern der damaligen Zeit neues Leben einhauchen. Selbst ein original antikes Tasteninstrument erlebt unter den flinken Händen von Sängerin Lotta Stein einen überraschenden zweiten Frühling.
Es ist das Lebensgefühl einer besonderen Stadt zwischen den Weltkriegen, dem sich die vier stilecht gekleideten Künstler an diesem Abend verschreiben. Ein Berlin, das nichts von seinem Charme verloren hat und uns mit offenen Armen empfängt. Folgen wir dieser Einladung, werden wir am Ende dieses vergnüglichen Ausflugs einen Schimmer davon haben, wie es sich damals – in den wilden Zwanzigern – angefühlt haben mag.

Veranstalter: Fachbereich Kultur der Stadt Kleve
Vorverkauf: Bürgerbüro der Stadt Kleve, Tel. 02821-84600
Eintritt 12 €

Leos lesen Euch vor! Zum bundesweiten Vorlesetag 2016

Gepostet von am 15 Nov, 2016 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Leos lesen Euch vor! Zum bundesweiten Vorlesetag 2016

Der engagierte Leo Club Kleverland macht mit beim bundesweiten Vorlesetag am 18./19. November 2016 und lädt am Samstag, den 19. November von 13 bis 15 Uhr zum Vorlesen in unsere Buchhandlung ein. Wie weitere 40 Leo Clubs in ganz Deutschland lesen hier Jugendliche Geschichten für alle Kinder vor.

Die Abenteuer der Spinne Widerlich oder Geschichten aus TausendundeinerNacht – die Löwen vom Leo Club haben spannende Geschichten ausgesucht, erzählen von Zauberern und Hexen, gehen auf Reisen in entfernte Länder und erwecken in der Fantasie Buchhelden zum Leben. Unter dem Motto „Leos lesen vor“ ist jeder willkommen: Kinder mit und ohne Eltern, Jugendliche und Erwachsene, in gemütlicher Runde zu entschleunigen und den Geschichten zu lauschen.

Im Rahmen von Deutschlands größtem Vorlesefest, inititiert von „DIE ZEIT“, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, möchten in diesem Jahr auch die Leos für das Vorlesen begeistern und auch den Spaß am Selberlesen wecken.

LEO ist die Jugendorganisation der LIONS Clubs International. Die Leo Clubs verfolgen das Ziel, sich mit persönlichem Einsatz für die Menschen in der direkten Umgebung zu engagieren. Der im Februar 2016 gegündete Leo Club Kleverland besteht derzeit aus 18 Jugendlichen im Altern von 17- 28 Jahren, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren.

Infos auch unter www.vorlesetag.de und www.facebook.comf/leoclubkleverland

Bier zum Buch. Zeit für Männerbücher

Gepostet von am 7 Okt, 2016 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Bier zum Buch. Zeit für Männerbücher

Aussichtsturm, Buchhandlung Hintzen und

Delius Klasing Verlag laden ein

 

Bier zum Buch.

Zeit für Männerbücher

 

Männer lesen nicht. Sie blättern. Männer lieben starke Themen und ästhetische Bilder. Und manchmal suchen sei eine Auszeit. Zeit für Männerbücher. Zum ersten Mal widmet die Buchhandlung Hintzen am Montag, den 28. November in der „Restauration zum Aussichtsturm“ einen geselligen Bücherabend dem starken Geschlecht und schönen Männerdingen.

Bücher und Themen, die Männerherzen höher schlagen lassen, werden zusammen mit dem renommierten Delius Klasing Verlag vorgestellt. Dieser ist nicht nur Europas größter Wassersportverlag, sondern auch Spezialist auf dem Gebiet der Männerthemen wie schnelle Autos, Motorräder, Fußball, Outdoor und Hochprozentiges. Mit den Buchhändlern Eckard Erdmann und Matthias Hintzen unterhält Folkert Roggenkamp, Marketingleiter von Delius Klasing, mit Verlags- und Buchgeschichten zu Segelyachten, Drinks, Abenteuern und männlichen Liebesobjekten, wie den VW-Bulli, einem Porsche auf Alpenpässen, Fußballhelden und musikalischen Heroen das Publikum.

Garniert wird die Auswahl an Hochglanz-Bänden an diesem Abend mit Speis und Trank aus Janes Warnkes zünftiger Turmküche: für 6 € Eintritt gibt es Schmalzbrot und ein großes Bier.

Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Reservierung erforderlich, Anmeldung bis zum 21. November an info@aussichtsturm-kleve.de oder info@hintzen-buch.de.

 

 

Faire Woche – Bücher zum Frühstück

Gepostet von am 8 Sep, 2016 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Faire Woche – Bücher zum Frühstück

Vom 16. bis 30. September beteiligt sich Kleve an der bundesweiten „Fairen Woche 2016“. Am 29. September lädt die Steuerungsgruppe Fair Town Kleve zusammen mit der Klever Kolpingfamilie zu einem „Fairen Frühstück“ in das Kolpinghaus ein.
Wir sind während des Frühstücks mit einem Büchertisch und einer kleinen Titelauswahl zum Themenumfeld „Fairer Handel“ vor Ort, stellen einzelne Titel vor und laden zum Blättern und zum Gespräch ein.
Dem Kolpinghaus danken wir für die Einladung!

Faires Frühstück:
Kostenbeitrag: 5 €
Anmeldung bis zum 25.9.2016 unter Tel. 02821-17899, kolpinghaus-kleve@t-online.de

Shakespeare. Künstlerbücher von Brigitte Gmachreich-Jünemann

Gepostet von am 19 Nov, 2014 in Veranstaltung | Keine Kommentare

Shakespeare. Künstlerbücher von Brigitte Gmachreich-Jünemann

„So liest du stets mit doppeltem Gewinn:
Du nützt Dir selbst und mehrst des Buches Sinn.“
William Shakespeare, Sonett LXXVII

Vom 20. November bis zum 30. Dezember 2014 zeigen wir Künstlerbücher, Unikate und Radierungen der Künstlerin Brigitte Gmachreich-Jünemann, die u.a. in der Auseinandersetzung mit Sonetten von William Shakespeare entstanden sind.
www.radierung-gmachreich-j.de

„Lies oder stirb“

Gepostet von am 9 Mai, 2014 in Veranstaltung | Keine Kommentare

„Lies oder stirb“

Krimi-Lesung in unserer Buchhandlung

Freitag, 7. November, 19.30 Uhr

Reinhard Junge & Christine Bogenstahl lesen aus

Achsenbruch“ und die Kriminalgeschichte „Tödliche Texte

„Achsenbruch“ ist der jüngste Krimi des bekannten Krimiautors Reinhard Junge. „Tödliche Texte“ erscheint in der Jubiläumsanthologie „Lies oder stirb“ (erscheint im Juli) spielt in Kleve und in unserer Buchhandlung.

Die Geschichte und die Lesung mit Reinhard Junge und Co-Autorin Christiane Bogenstahl sind der 1. Preis des Schaufensterwettbewerbs, den der Dortmunder Grafit-Verlag zum 25jährigen Jubiläum ausschrieb.

Verlagsleiterin Ulrike Rodi wird ebenfalls zu Gast sein.

Eintritt: 8 € inkl. Bier vom Fass, um Platzreservierung wird gebeten!