Gepostet vonHintzen_Buch

Elsa von Brabant und ihre Bücher fahren mit!

»Gepostet am 13 Sep, 2021 | Keine Kommentare

Nur wo Hintzen draufsteht, ist auch Hintzen drin 😉!

In echter Präzisionsarbeit hat Tim Tripp von DRUCKWERK Kleve unseren roten Flitzer zu einem schicken Lieferwagen umgezaubert. Den Service vom Entwurf bis zur Ausführung können wir einfach nur empfehlen!

Endlich lässt Elsa nicht nur auf unseren Gutscheinen sondern auch im Klever Straßenverkehr ihre Bücher vom Stapel, und Lohengrin fährt auch mit 📚📖🚗. Gefällt uns!

mehr

Neue hintzen-WhatsApp-Nr.!

»Gepostet am 31 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Nach dem Diebstahl unseres WhatsApp-Handys im Laden haben wir jetzt einen neuen WhatsApp-Account, und zwar über unsere Geschäfts-Telefonnummer:

0282126655

So muss man sich jetzt nur noch eine Tel.-Nr. einspeichern oder merken!

Die Daten des alten Accounts können nicht in falsche Hände geraten (zumal Diebe als erstes immer die Sim-Karte entfernen und wegwerfen, damit keine Ortung möglich ist). Der bisherige Whats-App-Account ist gelöscht und die Tel.-Nr. ist deaktiv.

Wir entschuldigen uns für alle durch die Unterbrechung verloren gegangenen Anfragen oder Bestellungen und danken für Ihre Geduld!

Ihr Matthias Hintzen

mehr

Drittes Schilfrohr links

»Gepostet am 13 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Ludwig, Sabine:
„Drittes Schilfrohr links – Geschichten vom Seerosenteich“
 
ISBN: 978-3-570-17894-2
cbj Verlag
GEB       15.00 EUR
ab 6 J.

Auch Claras Bruder Henry (noch 6J.) war (zusammen mit seiner Mutter?^^) fleißig:

„Schönes lehrreiches Buch über die verschiedenen Bewohner des Seerosenteichs.

In 11 abenteuerlichen Geschichten begleitet man die diversen Froscharten, Lurche, Molche, ein Entenpaar, ein Karpfen, eine Libelle und einen Storch durch das ganze Jahr.

Ich fand das Buch sehr schön anzuschauen, da es viele bunte Bilder hat.

Toll fand ich, dass man nebenbei viel über die verschiedenen Merkmale der Frösche und der anderen Tiere lernt. Den fiesen amerikanischen Ochsenfrosch, der in Europa nicht einheimisch ist, vertreiben die Seerosenbewohner mit Hilfe des Storches schnell. Denn der frisst ihnen die Nahrung auf, da er ein Allesfresser ist.

Drei Geschichten sind ganz schön aufregend und daher nicht unbedingt als Gute Nacht Geschichte für jüngere Kinder geeignet.“

mehr

Das Universum ist verdammt groß und supermystisch

»Gepostet am 13 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Krusche, Lisa
„Das Universum ist verdammt groß und supermystisch“  

ISBN: 978-3-407-75600-8
Beltz Verlag
GEB        13.00 EUR      
ab 10 J.

Clara (12J.) legt ein ordentliches Tempo hin und hat hier schon die nächste Rezension! Wir sagen Danke 🙂

„Ein schönes, lustiges und schräges, mutmachendes Buch mit Happy End?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist aus der Ich-Perspektive von Gustav geschrieben und an vielen Stellen sehr witzig.

Es beginnt damit, dass Gustav eine Wasserpflanze statt eines Hundes geschenkt bekommt. Er gibt ihr den Namen Agatha und mit redet er und sie redet mit ihm. Dadurch entstehen viele komische Unterhaltungen. Aber auch sonst gibt es viele lustige Stellen.

 Manchmal braucht es eine mutige, verrückte „selbsternannte Detektivin“ wie Charles, die einen schüchternen Jungen wie Gustav aus der Träumerei in das wahre Abenteuer und sein Trübsal blasenden Opa aus dem Altersheim holt. So machen sie sich in einem VW- Bus auf die Suche nach Gustav´s Vater und erleben wilde Abenteuer.

Auf jeden Fall lesenswert für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die an die mystische Macht des Universums glauben, auch wenn es manchmal anders kommt als man denkt :-).“

mehr

Freddy Sidebottoms absolut peinliche Welt

»Gepostet am 2 Aug, 2021 | Keine Kommentare

Patterson, Rebecca
„Freddy Sidebottoms absolut peinliche Welt“
 
ISBN: 978-3-407-81001-4
Beltz Verlag
GEB        13.00 EUR      
ab 8 J. 

Wir haben zwei neue, frischgebackene Testleser! *hurray*

Einer davon ist der (noch) 6-jährige Henry. Seine Schwester Clara (12 J.) hat ihm ein wenig bei dieser tollen Rezension geholfen 😉 :


„Ein spaßiges Buch für Zwischendurch.

Wenn man sich erstmal an die englischen Namen gewöhnt hat, liest sich das Buch gut und es ist kurzweilig. Es ist lebhaft und lustig geschrieben und die passenden Bilder veranschaulichen die peinlichen Fettnäpfchen-Situationen von Freddy sehr gut.

Mit Freddy muss man einfach mitleiden, da ihm so einige Missgeschicke passieren. Eben echte „Fredster“ wie es seine Klasse nennt. Am witzigsten fand ich den Ausflug in den Zoo, wo Freddy in den Teich des Affengehege stürzt und die ihm auf dem Kopf machen.“

mehr