Foto Marcel Möring (c) Keke Keukelaar, Cover (c) btb Verlag

Museum Kurhaus Kleve, Donnerstag, 27. Oktober 2022, 19:30 Uhr

Marcel Möring liest aus seinen Romanen „Amen“ und „Eden“, moderiert von Ludger Kazmierczak (WDR);

Die sechste Ausgabe des beliebten „Niederländischen Literaturherbstes“ des WDR in Kleve wird fortgesetzt mit einer Lesung von Marcel Möring aus seinen beiden aktuellen Romanen:

Zu „AMEN:
„Komme Samstag, letzten Karton abholen, okay?“ Diese Nachricht seiner Frau Joyce, die ihn vor kurzem verlassen hat, stürzt Samuel Hagenau erneut in tiefe Verzweiflung, und er läuft in den Wald, um einen klaren Kopf zu bekommen. Dort entdeckt er ein ausgebranntes Autowrack, darunter eine Leiche. Ganz in der Nähe liegt das ehemalige Durchgangslager Westerbork, wo er als Archäologe tätig ist, im Laufe der Ermittlungen ergeben sich aber auch Beziehungen zu drei ehemaligen RAF-Mitgliedern … Ein sehr dichter, intensiver Roman über Verantwortung und Schuld, Vergangenheit und Erinnern, vor allem aber über die Liebe – was es bedeutet, zu lieben und geliebt zu werden.

Marcel Möring, „Amen“, aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen
btb Verlag, gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten,
Erschienen am 16. Mai 2022, 22 €

Zu „EDEN“:

Über einen uralten Mythos und die Suche nach einer Heimat – ein überwältigender Roman von einem der bedeutendsten Erzähler der Niederlande.

„Reden ist mein Ding“, sagt der Psychiater Mendel Adenauer, der in einer Klinik in Assen im Nordosten der Niederlande arbeitet und ganz gut zu tun hat, auch einige Erfolge verzeichnen kann. Bis ein mysteriöser Mann umherirrend im Wald gefunden wird und ebenso mysteriös wieder verschwindet. Die Geschichte dieses Niekas reicht viele Jahrhunderte zurück und vereint die Legende von Ahasver, dem wandernden Juden, und den uralten Mythos des Buches Raziel, nach dem Niekas sucht: Bei der Vertreibung aus dem Garten Eden gab der Engel Raziel Adam ein Buch, das das Schicksal der gesamten Menschheit enthalten soll …


Marcel Möring, „Eden“, aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen
btb Verlag, Taschenbuch, 448 Seiten
Erscheint am 14. September 2022, 13 €

Zum Autor:

Marcel Möring, geboren 1957 in Enschede, gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Literaten der Niederlande. Für seinen ersten Roman »Mendel« erhielt er 1991 den wichtigsten Debütpreis des Landes, den Geertjan-Lubberhuizen-Preis, und weitere Romane wurden mit dem AKO-Literaturpreis, der Goldenen Eule und dem Flämischen Literaturpreis ausgezeichnet. Sein Roman »Der nächtige Ort« wurde 2007 mit dem Ferdinand-Bordewijk-Preis zum besten niederländischen Roman des Jahres gekürt. Marcel Möring lebt in Rotterdam.

Eintritt: 8 €, VVK: Buchhandlung Hintzen / Museum Kurhaus Kleve

Eine Veranstaltung des Westdeutschen Rundfunks, Büro Kleve, Leitung: Ludger Kazmierczak, in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Hintzen